Das ist mal eine Pressemitteilung!

Hier eine Pressemitteilung in der ungekürzten Version. Die wollte ich Euch nicht vorenthalten:

Medienmitteilung: Barbara Burtscher zieht sich aus der Medienwelt zurückDies ist die letzte Medienmitteilung über die junge Astrophysikerin, welche mit ihren Aktivitäten seit langer Zeit die Bevölkerung mit der Astronomie und Raumfahrt faszinieren wollte und leider wurden Ihre Worte in der Medienwelt oft verdreht. Immer wieder hat die junge Frau versucht überall klar zu stellen, dass sie nicht NASA-Astronautin wird, sondern über private Firmen das Astronautentraining macht, aber dennoch scheint die Verwirrung mit dem neu aufkommendem privaten Weltraumtourismus gross zu sein. Denn es gibt in Zukunft nicht mehr nur die Nasa, die ESA oder die Russen, sonder wie auch schon Obama angekündigt hat, wird sehr vieles bald über private Organisationen laufen. Mit Ihren nur 25 Jahren und so vielen laufenden Projekten sollte es klar sein, dass man noch kein Medienprofi sein kann und vielleicht auch mal Fehler in gewissen Formulierungen macht.  Ob es jetzt Education Center, Educator Rescource Center oder einfach nur U.S. Space & Rocket Center heisst wo Burtscher gerade 4 Wochen lang Lehrer ausgebildet hat und ihre Sternenhimmel-Show vorgeführt hat, sollte da doch keine entscheidende Rolle spielen. Wer sich im Weltraumbereich etwas besser auskennt oder gut recherchiert, sollte im Grunde genommen wissen, dass Barbara Burtscher mit ihrem Training über private Organisationen sogar viel besser gestellt ist, als alle Nasa-Astronauten und Mitarbeiter. Denn Sie kann den Weg nicht über die beinahe pleite gegangenen Nasa bestreiten (wo derzeit ohnehin alle Nasa-Astronauten sich fragen ob sie, nachdem das Space Shuttle schon bald eingestellt wird, nun überhaupt je ins All kommen), sondern eben viel besser nun über private Organisationen.

Barbara Burtscher ist der ganze Rummel um Ihre Person und das ständig Aufpassen was man in den Medien sagt nun fast zu viel geworden, hat lange überlegt und möchte in Zukunft mehr Zeit vor allem für Ihre Schüler und die Gestaltung Ihres Unterrichts, Ihre Projekte, ihr Missions-Training für Ihren Weg ins All, für das Training in der freiwilligen Feuerwehr und vor allem auch für ihre Hobbies und ihre Familie haben.

„Mein grösstes Ziel ist einfach nur, Menschen zu helfen,  junge Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern und ihnen eine gute Ausbildung zu ermöglich. Mein Job als Lehrerin ist mein Leben und  meine nun neu angefangene Ausbildung in der Feuerwehr bedeutet mir sehr viel, denn es war schon immer mein Ziel Menschen in Not zu helfen. Mein Weg ins All mit den verschiedensten Trainings werde ich natürlich weitermachen, denn auf den einzigartigen Blick vom Weltall auf die Erde freue ich mich jetzt schon sehr und vorallem auch auf das Durchführen von Experimenten in der Schwerelosigkeit und für diese Chance habe ich seit nun langen Jahren hart gearbeitet. Und ich denke jetzt, dass ich all meine Ziele im Stillen wohl viel besser erreichen werde. “, so Barbara Burtscher zur aktuellen Situation.

Bitte haben Sie also Verständnis wenn Barbara Burtscher in der nächsten Zeit für keine Interviews zur Verfügung steht und zur gegebener Zeit nur noch selten Interviews geben wird. Die Trainings für Ihren Weg ins All wird Sie wie geplant weiterführen.

Nachtrag 17.8.: Gemäss ihrer Page wurde diese „Pressemitteilung“ nicht von ihr verschickt: WICHTIGER HINWEIS:
„Die Medienmitteilung vom 16.August 2010 mit dem Titel „Barbara Burtscher zieht sich aus der Medienwelt zurück“ stammt NICHT von mir und wurde von einem Hacker in meinem Namen versandt. Diese Mitteilung entspricht nicht der Wahrheit – ich werde der Sache nachgehen. „

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das ist mal eine Pressemitteilung!

  1. War es nicht die SI und der Blick (eigentlich das Selbe oder?), welche aus der Frau das machten, was sie verschreien? Zuerst wird sie gen Himmel gehoben, dann zur Hölle gemacht, heute von der Presse gefeiert, morgen von derselben vernichtet!

    Für mich war schon immer klar: Es gibt viele Gründe nie von der Presse in irgendeiner Form erkannt und gefeiert zu werden. Dieser ist aber sicher einer der wichtigsten!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s