1 Woche ohne E-Mail und Twitter.

Geht das? Ist das möglich? Naja. Ich kann mich erinnern, als ich noch ohne Mails und Twitter gearbeitet habe. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen und sah auch dementsprechend aus. Man konnte sich nicht vorstellen, dass irgendwann mal da brauchbare Informationen aus dem www fliessen sollten. Und heute? Ich bin vor allem der Sklave von E-Mails. Pro Tag erhalte ich über 100 Mails. Meistens sind es Infomails von PR-Agenturen oder Plattenfirmen. Aber auch intern kommunzieren wir hauptsächlich übers E-Mail. Wenn der Server mal für 5 Minuten nicht läuft, kommen wir schon ins zittern.
„Das kann es doch nicht sein!“ Habe ich mir gesagt und verzichte im Rahmen der Fastenwoche auf eine Woche E-Mails und Twitter. Der Outlook-Button wird tabu. Ob ich das durchhalte? Halten es auch meine Kameraden durch? Für sie bedeutet mein Verzicht einen Mehraufwand.

Unterstützen kann man mich, indem man mir Briefe schreibt. Schreibt doch mal wieder einen Brief: Radio Zürisee, Gerry Reinhardt, Bahnhofplatz 1, 8640 Rapperswil.
Mehr Infos laufend hier…

Advertisements

Ein Gedanke zu “1 Woche ohne E-Mail und Twitter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s