Da staat wieder eine…!

Die Frauen am Kiosk in Rapperswil schauen mich vorwurfsvoll an. Nein, das was ich da will – das geht nicht. Gestern habe ich irgendwo zu Hause noch ein Millionenlos gefunden. Schnell die Felder aufgerubbelt und einen 30 Franken Gewinn entdeckt. Nun will ich den Gewinn am Kiosk einlösen. „Das geht seit dem 10. Juni nicht mehr“, sagt die Frau am Kiosk. Ich bin traurig. Gehe zurück ins Geschäft und lese nochmals die Spielregeln des Millionenlos genau durch. Da steht: „Letzter Verkauftag: 10.Januar 2009. Die Gewinne verfallen nach 6 Monate“…

Moment. 6 Monate? Das wäre ja der 10. Juli, nicht Juni! So gehe ich also zum Kiosk beim Migros in Rapperswil. Die Frau hinter dem Tresen ist entsetzt. „Was isch das…?“ Ich poche auf meinen Gewinn, rechne ihr aus, dass das Los noch gültig ist.
Sie ruft daraufhin der Chefin an („da staat wieder eine wo wott es Millionelos ilöse“), die ihr rät das Geld auszuzahlen (Nachdem ich wetterte „wo ich das Los kauft haa, händ er au nöd so es Büro ufgmacht!“. Und oh Wunder: Im Computer der Swisslos ist der Button „Millionenlos auszahlen“ auch noch drin.

Na also.miolos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s