Aus Fehlern nichts gelernt.

Pressemitteilung von Heute. Die Schweiz nimmt nächstes Jahr am «Eurovision Song Contest» in Russland teil. Interessierte Interpreten, Autoren und Komponisten können ihre Beiträge ab sofort beim Schweizer Fernsehen einreichen.“
Seufz. Warum? Warum pausiert das Schweizer Fernsehen nicht mal für ein Jahr? Einfach weiter machen so wie bisher, auch wenn wir im Halbfinale wieder untergehen. Das wird sich auch in Russland nicht ändern. Wetten?

Advertisements

2 Gedanken zu “Aus Fehlern nichts gelernt.

  1. Ich fänds gut, wenn BBC, ARD und France Television den Östlern mal zeigen würden wo der Bartli den Most holt.

    Sollen die sich doch selbst bepunkten, aber auch selbst bezahlen….

    (Das war bös, ich weiss)

    Gefällt mir

  2. Hier könnte man ein angepasstes Sprichtwort benutzen:

    Wer nicht lernen will, muss fühlen!

    Das Schweizer Fernsehen kippt lieber alte und gute Sendeformate aus dem Programm, als auf den ESC zu verzichten. Vielleicht liegt’s daran, dass wir Schweizer eben so Multikulti sind, dass deswegen ein öffentliches Interesse an dieser Sendung besteht… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s