Ein unmögliches WC.


Gesehen an einem Sonntagsausflug in Rapperswil. Dort wo man über den Holzsteg nach Hurden laufen kann. Ein unmögliches öffentliches WC. Diese Kombination von Pissoir und WC-Schüssel ist sehr unglücklich. Wenn man auf der Schüssel sitzt und jemand kommt aufs Pissoir, aber auch umgekehrt ist es unangenehm. Die beiden Bedürfnissmöglichkeiten befinden sich in einem nicht abschliessbaren Raum. Man ist also der Situation ausgeliefert. Ich würde nicht mal im Notfall auf so eine Schüssel gehen.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Ein unmögliches WC.

  1. Es gibt es. Es wäre ja auch nicht logisch dieses öffentliche WC abschliessbar zu machen. Dann stehe ich im Raum und darf aussuchen ob ich in die Schüssel Wasser lasse oder vielleicht doch ins Pissoir…? Zwei Räume wären echt effizienter und wären mit wenig Aufwand sicher auch machbar. Von mir aus auch zwei Räume mit nur zwei Schüsseln und ohne Pissoir. Aber so? Ich kam gerade rein, da schiffte einer ins Pissoir und der andere in die Schüssel. Was würde man da bei einem abschliessbaren WC machen…? Warten? Und dann abschliessen? Hoffentlich kommt dann in der Zwischenzeit nicht jemand neues dazu…

    Gefällt mir

  2. Das gibts auch in einer abschliessbaren Toilette. Gesehen auf der Raststätte Richtung Chur. Raststätte Heidiland bei der Tankstelle, links vom Eingang in den Shop. Soweit ich mich noch erinnern kann.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s