Endlich ist die Zeit vorbei, dass ich mi…

Endlich ist die Zeit vorbei, dass ich mich aufregen muss über die überteuerten elektronischen Geräte hier in der Schweiz. Der Ipod touch ist in den USA bis zu 300 Franken billiger und dank dem tiefen Dollar eh supergünstig. Nur, darf man diese Dinger nicht in die Schweiz importieren. Bislang ging das wirklich nicht. Heute habe ich aber „Access USA“ entdeckt. Die richten einem eine USA-Adresse ein, empfangen das Paket und schicken es dann weiter. Und das ist gar nicht mal so teuer (angeblich).
Ausserdem kann ich endlich in meinen Lieblingskleiderladen „Banana Republic“ und „GAP„, die online nur in die USA versenden, einkaufen.
Heute habe ich das erste Paket mir an meine USA-Adresse liefern lassen. Mal schauen, wie das so funktioniert…

Hier das Protokoll (wird laufend ergänzt):

  • 13.4.: Bei Access-USA registriert. 20 Dollar Eintrittsgebühr, 60 Dollar Jahresgebühr (naja, mal gucken-ob sich das lohnt).
  • Email mit meiner USA-Adresse eingetroffen und Aufforderung ein Formular auszufüllen (mit Heimadresse und USA-Adresse: Das ist wahrscheinlich für den Fed-Ex-Kurier dann), sowie eine ID per Fax zu senden (wäre auch per Mail gegangen – habe es aber dann per Fax geschickt).
  • 13.4.: Bestellung bei Banana Republic aufgegeben (245.99 Dollar plus 15.99 Dollar Tax = 261.98 Dollar/Franken). Hier die Versandgebühren zu meiner USA-Adresse gespart, da noch eine Aktion lief (6 Dollar weniger).
  • 14.4.: Formular gefaxt (siehe oben)
  • 14.4.: Passwort und Login für USA-Access bekommen (noch nicht ausprobiert)… aber wo bleibt die Versandbestätigung von „Banana Republic“ per Mail…?
  • 16.4.: Laut der Banana Republick-Seite („my order“) sind meine Kleider an die US-Adresse unterwegs („Shipped“).
  • 21.4.: Das Paket ist an meiner US-Adresse angekommen (sehe ich auf der Page von USA-Access – ging aber lang – 4 Businesstage). Jetzt muss USA-Access das Päckli weiter an mich senden. Das Ding ist 6 LBS schwer. Laut dem Rechner auf der Page kostet mich das weiterschicken ungefähr 49.25 Dollar/Franken. Aber es sollte auch nur noch 2-3 Tage gehen, bis das Paket in der Schweiz ist.
  • 22.4.: Das Paket ist jetzt auf der DHL-Tracklist.
Date and time Status DHL Facility Location
4/24/2008    11:59 am Shipment delivered.   Zurich, Switzerland 
                      9:58 am With delivery courier.   Zurich, Switzerland
                      8:36 am Arrived at DHL facility.   Zurich, Switzerland
                      7:34 am Depart Facility   Basel, Switzerland
                      5:36 am Processed at DHL Location.   Basel, Switzerland
                      5:35 am Clearance processing complete   Basel, Switzerland
                      5:35 am Processing for clearance   Basel, Switzerland
                      5:34 am Transit through DHL facility   Basel, Switzerland
                      1:45 am Depart Facility   East Midlands, United Kingdom
4/23/2008      6:30 am Depart Facility   Wilmington, OH
                      1:54 am In transit.   Wilmington, OH
4/22/2008      8:03 pm Depart Facility   Bradenton, FL
                      6:30 pm Departing origin.   Bradenton, FL
                      6:30 pm Processed at DHL Location.   Bradenton, FL
                      5:12 pm Shipment picked up   Bradenton, FL

24.4.: Das Paket ist da!
Es ist alles drin, was ich bestellt habe. Access USA hat das Paket aber geöffnet und für den Versand deklariert. Vom Zoll wurde das Paket nicht mehr geöffnet. Zollgebühren fielen (bislang) keine aus. Habe mindestens keine Rechnung gesehen.
Der Service ist also top, obwohl die Versandgebühren von fast 50 Dollar schon noch recht hoch sind. Doch hat alles funktioniert.
17.5.: DHL-Gebühren eingetroffen.
Nun sind noch mehr Kosten zum Paket dazugekommen. Heute Rechnung vom Kurierdienst DHL erhalten:
SFr. 56.60 muss ich noch bezahlen. Das ist schon viel Geld. Wenn man bedenkt, dass ich schon 50 Dollar/Franken für die Versandgebühren bezahlt habe… also: Der Service lohnt sich eher nicht. Nur, wenn man tatsächlich etwas aus den USA will, dass es bei uns nicht gibt.
Witzig übrigens die Deklaration von DHL: Buestenhalter und Hueftguertel wurden da zu mir transportiert…

Advertisements

4 Gedanken zu “Endlich ist die Zeit vorbei, dass ich mi…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s