Kindercity Volketswil: ganz schön kaputt.

Mit meiner fast dreijährigen Tochter (Geburi im Januar) gehe ich am Papitag (jeweils Donnerstag) hin und wieder in die Kindercity nach Volketswil. Meine Kleine geht da noch gerne hin. Da kann sie mit dem Wasser plantschen, herumrennen und andere Kinder sehen und zugucken. Mittlerweile haben wir sogar ein Jahresabo gelöst (ca 100 Franken). Doch je länger je mehr bin ich von der Kindercity enttäuscht. Gerade heute. Heute waren wir wieder mal da.
Und ich musste festellen, viele Spielgeräte (die hocherzieherisch daher kommen, jedes Spielgerät muss noch einen pädagogischen Nutzen haben) funktionierten nicht. So gibt es eine Kugel mit Wasser gefüllt. Darauf schwimmen Gummientchen. Mit einer Pumpe kann man Luft hineinblubbern und die Entchen schwimmen in den Wellen oder so. Doch heute war irgendwie das Wasser ausgelaufen. Die Entchen lagen am Boden. Meine Kleine fragte: „Was isch mit de Entli?“ Ich wusste es nicht. Kaputt das Ding.

dsc00054.jpg
Weiter hat es eine Wasserrutsche, wo man Bälle zuerst hinaufpumpen oder schiessen kann und die rutschen dann wieder runter. Doch die Luftdruckpumpe, die die Bälle hinaufschiessen sollte, funktionierte nicht…. wieder ein trauriges Gesicht.

Am Ende unserers Besuchs reklamierte ich an der Kasse der Kindercity. Es kam die stellvertretende Betriebsleiterin. Ich fragte sie, warum man die defekten Geräte nicht entfernt oder mindestens einen Hinweis anbringen kann. Sie meinte: „D’Chind chönd eh nonig lässe“. Da hat sie Recht. Aber die Eltern können es und finden diese Zustände irgendwie eine Sauerei. Sorry.

Advertisements

4 Gedanken zu “Kindercity Volketswil: ganz schön kaputt.

  1. Kindercity – gibt’s das noch. War der Meinung, dass die wegen Geldmangel zu machen mussten? Scheinbar konnten sie das Schliessung umgehen, indem sie das Geld für die Reparaturen gestrichen haben. Und für Fr. 100.- kann man eben nicht alle Geräte flicken… 😉

    Wenn schon nicht alles funktionierte, gab’s dann wenigstens einen Preisnachlass oder den Himbeersirup gratis?

    Gefällt mir

  2. @Thias: Die stv. Betriebsleiterin hätte mir gerne 10 Prozent zurückerstattet. Da ich aber ein Jahresabo habe, ging das nicht. Aber sie meinte, sie würde gerne meine Adresse haben, dann schicken sie mir mal ein „Guetzli“…
    Darauf habe ich verzichtet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s