0 Punkte: Niemand hat die Schweiz gern.

Samstagabend. Premiere des Eurovision DANCE Contest. Nachdem ganz Europa singen darf, wird nun auch getanzt. Aber im Gegensatz zum Song-Contest ohne die ungeliebten Ost-Staaten. Europa ist mehr oder weniger wieder unter sich. Da sagt sich die Schweiz natürlich, wir sind dabei. Endlich sollen auch wir wieder Punkte bekommen. Doch irgendwie hat das nicht geklappt: 16 Staaten machen mit. Die Schweiz landet auf dem letzten Rang, mit 0 Punkte.
Getanzt hat für die Schweiz die Eiskunstläuferin Denise Biellmann. Und sie erzählt im Interview (deniseblog.mp3)wieder das, was wir ständig hören: Wir waren gut, aber der Schweiz gibt niemand Punkte.
Zwar verteilt die Schweiz Punkte nach Österreich und Deutschland, aber auch da kommt nichts zurück. Niemand hat die Schweiz gern. Die Insel in Europa. Aber das wussten wir schon lange. Nun ist es so, dass das Schweizer Fernsehen trotzdem überall weitermacht. Die 0 Punkte-Serie kann noch 20 Jahre so weitergehen, wir ziehen unser Ding durch. Und ich seufze. Ist es nun so, dass wir ab sofort zweimal im Jahr eine europäische Niederlage verdauen müssen? Anfangs Jahr beim Eurovision SONG Contest und dann noch der Eurovision DANCE Contest? Ich kann es nicht mehr sehen und hören.  Aber diese Ausdauer ist irgendwie bewundernswert. 
Meine Vorschläge zum Debakel: Entweder lassen wir das Ganze endlich ganz sein wie Frankreich und Italien oder wir lachen es weg, wie es die coolen Engländer tun.

Advertisements

7 Gedanken zu “0 Punkte: Niemand hat die Schweiz gern.

  1. Die Schweiz ist derart von sich überzeugt, dass die EU oder deren ungeliebten Oststaaten wie hier erwähnt, es als Beleidigung empfinden und durch derartige Anlässe wird die Ungeliebtheit gezeigt. Ich bin kein Schweizer komme aus AUT aber ich bin der Meinung das die schweizer Teilnehmer sehr gute arbeit geleistet haben und sicherlich unter den besten 8 sein hätten müssen. Akzeptiert eure Nachbarländer, sagt weniger das Ihr die Besten seit, dann wird man Euch wieder „Lieb“ haben.

    Gefällt mir

  2. @Paddy: Ich bin auch für den Rückzug. Wenn dann noch Lys Assia oder Peach Weber nächstes Jahr für den Eurovision Song Contest an den Start gehen wollen, dann ist wirklich Schluss.

    @Stephen: Schade, dass bei diesen Wettbewerbe die Leistung nicht mehr zählt. Schade auch, dass die Schweiz Euch Österreichern Punkte gibt und nichts zurückkommt. Sollten wir nicht auch zusammenstehen wie Schweden/Finnland oder die Ostblockstaaten?

    Gefällt mir

  3. die Schweizer sind looser…schwer von Begriff warum schicken wir noch jemanden es ist ein sympathiewettbewerb…immer dieser Frust…wir schweizer sind blöde…boykott bitte.

    Gefällt mir

  4. für @gerryonline

    Lieber Gerry

    Gerade du als Schweizer, die über alles mittels Volksabstimmung (direkte Demokratie) abstimmen, solltest wissen, das es auch Niederlagen gibt, wenn ich befinde die Schweizer hätten Punkte und einen besseren Platz verdient aufgrund der guten Leistung, muss das noch lange nicht heissen, der neben mir ist der gleichen Meinung. Wahrscheinlich haben zuwenig AUT-Bürger für die Schweiz angerufen. Mach dir keine Sorgen, bei der Fussball EM kann die Schweiz die schwachen AUT-Spieler wegputzen! Ohne der gemeinsamen Beteiligung von CH und AUT, könnten wir ésterreicher nicht einmal mitspielen. Dann gibt es wieder Glücksgefühle!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s